Ihr Zahnarzt in Frankfurt Innenstadt

Unsere Öffnungszeiten

Mo bis Do: 8 bis 20 Uhr
Fr: 8 bis 17 Uhr
Sa: 9 bis 17 Uhr
Book online

Kontakt zu uns

Zahnarzt Padilla - Ihr Zahnarzt Frankfurt

Ihre Zahnärzte in der Frankfurter Innenstadt.
Goethestrasse 25
60313 Frankfurt am Main, Hessen

Telefon: 069 13383674
E-Mail: praxis@zahnarzt-padilla.de
Web:
Anfahrt

Wurzelbehandlung Ablauf

Im Ablauf einer Wurzelbehandlung entfernt der Zahnarzt aus dem Zahn alle Bestandteile, die sich entzünden können. Ziel der Wurzelbehandlung ist es, den natürlichen Zahn dauerhaft und schmerzfrei zu erhalten. Nach der Wurzelbehandlung ist der Zahn zwar tot – das spüren Sie in aller Regel aber nicht und es hat auch sonst keine spürbaren Nachteile im Vergleich mit „lebenden“ Zähnen.

Zugang zum Wurzelkanal

Um das entzündete Zahninnere zu behandeln, muss zunächst eine kleine Öffnung im Zahn geschaffen werden. Dieser Zugang wird so klein wie möglich gehalten, um die gesunde Zahnsubstanz zu schonen. Über diesen Zugang wird der Wurzelkanal mit entzündungshemmenden desinfizierenden Medikamenten gespült. In etwa der Hälfte der Fälle verläuft eine Behandlung mit Standardmitteln erfolgreich. Deutlich bessere Erfolgsaussichten hat allerdings die sogenannte Depotphorese.

Depotphorese bei Wurzelbehandlung

Zahnarzt Padilla wendet zur Wurzelbehandlung auf Wunsch die sogenannte Depotphorese mit Cupral an. Mit dieser Methode werden auch kleinste Kanälchen erreicht. Weitere Informationen dazu finden Sie unter Depotphorese bei Wurzelbehandlung.

Provisorium nach Wurzelbehandlung

Nach der Wurzelbehandlung wird die Öffnung im Zahn mit einem Provisorium vorübergehend verschlossen. Der Grund: Die Entzündung muss zunächst vollständig abklingen und das Gewebe sich von Entzündung und der Wurzelbehandlung erholen. Etwa sechs Wochen nach dem Eingriff lässt sich der Erfolg der Wurzelbehandlung meistens ausreichend sicher beurteilen. Bei einem entsprechenden Heilungserfolg wird der Wurzelkanal versiegelt und der Zahn durch eine geeignete Füllung oder Krone verschlossen.

Komplikationen bei Wurzelbehandlungen

Manchmal gelingt es beispielsweise nicht auf Anhieb, alle Krankheitserreger aus dem Wurzelkanal zu entfernen. Außerdem kann es geschehen, dass die besonders feinen Instrumente zur Wurzelbehandlung stecken bleiben oder abbrechen. Zuweilen sind die Wurzelkanäle auch so verwachsen, dass sie nicht ausreichend erreicht werden. In diesen Fällen kann es notwendig werden, die Zahnwurzel zu ziehen. Zahnärzte sprechen von Wurzelspitzenresektion.

Weitere Informationen über Wurzelbehandlung

Unter Ursachen von Zahnentzündungen lesen Sie, welche Umstände eine Wurzelbehandlung erforderlich machen können, unter Kosten der Wurzelbehandlung, wie die Gesetzliche Krankenversicherung für eine Wurzelbehandlung aufkommt. Der Beitrag Wurzelbehandlung: Fragen und Antworten liefert weitere Informationen, beispielsweise über Wurzelbehandlung in der Schwangerschaft oder Schmerzen nach der Wurzelbehandlung und wie wir Ihnen helfen. Auch den Ablauf einer Wurzelbehandlung haben wir für Sie zusammengefasst.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in der Frankfurter Goethestraße 25!

Ihr Zahnarzt Frankfurt
Alfonso Padilla & Kollegen