NICO -Ein langer Leidensweg

Im Alter von 15 Jahren wurden mir aufgrund einer folgenden kieferorthopädischen Behandlung meine Weisheitszähne entfernt. Ich kann mich an diesen Tag noch genau erinnern, weil es so schmerzhaft war. Mir wurden mit örtlicher Betäubung alle 4 Zähne auf einmal entfernt. Die unteren beiden Zähne lagen quer und waren extrem schwer zu ziehen. Eine Nachsorge gab es nicht.
Nach circa einem halben Jahr traten die ersten Symptome auf. Begonnen hat alles mit Hautproblemen, die vor allem im Bereich der Kieferknochen auftraten. Danach folgten:

– konstante, starke Kopfschmerzen,
– Darmprobleme (später „Leaky-Gut Syndrom“),
– etliche Nahrungsmittelunverträglichkeiten,
– chronische Gastritis,
– extrem schwaches Immunsystem (alle paar Wochen Erklärung, die sich wochenlang hinzog),
– dauerhafte Müdigkeit und Erschöpfung.

Ich hatte beim und nach dem Essen solche Schmerzen, war so erschöpft und müde, dass ich während meines Masterstudiums in England alle 2-3 Wochen zu Ärzten nach Deutschland flog und mein Studium zu Hause beenden musste.
In der gesamten Zeit war ich bei Internisten, Ernährungsärzten, Allgemeinmedizinern, Heilpraktikern, Osteopathen, Umweltmedizinern und Dermatologen. Ich habe von radikalen Ernährungsumstellungen (zuckerfrei, weizenfrei, laktosefrei, histaminarm, paleo, vegan), bis hin zu Fastenkuren inklusive einer dreiwöchigen ayurvedischen Panchakarmakur in Indien ALLES ausprobiert. Doch leider beschränkte sich jeder Erfolg nur auf eine Symptomverbesserung, zog jedoch nicht die Heilung der Ursache nach sich.

Im Februar 2019 gelang ich in die Praxis zu Frau Dr. Kohl in Berlin. Für sie war nach einer halbstündigen Anamnese klar, dass ich unter chronischen Kieferknochenentzündungen, sog. NICOs leide. Nach einem 3D-Scan und einer Blutprobe wurde in der folgenden Woche bestätigt, dass ich 4 NICOs habe.
Somit fand ich mich nach langer Zeit in der Praxis von Dr. Padilla wieder und lernte Prof. Dr. Wainright kennen. Ich wusste sofort, dass ich hier am richtigen Ort bin. Ich habe mich unheimlich sicher, gut aufgehoben und wohl gefühlt.

Die erste OP zur Entfernung der NICOS fand im Mai, die zweite nach einer vierwöchigen Pause im Juni diesen Jahres statt. Es gibt sicherlich Angenehmeres, aber die Wunden sind schnell und gut verheilt und am Ende ist doch alles halb so wild – vor allem wenn man die Ergebnisse sieht:
Bereits nach der ersten OP war ich wie ausgewechselt. Ich hatte so viel Energie und habe mich so „wach“ gefühlt wie so lange nicht mehr. Kopfschmerzen habe ich nur noch in den allerseltensten Fällen. Ich vertrage alle Lebensmittel wieder, die ich esse. Mein Körper schafft es Erkältungen und grippale Infekte gut abzuwehren und meine Haut ist wieder genauso rein wie vor der Krankheitszeit. Ich fühle mich so fit!

Im Endeffekt bin ich sprachlos, dass ich nach so langer Zeit (12 Jahre seit Entfernung der Weisheitszähne) die Ursache finden und erfolgreich behandeln konnte und es mir innerhalb einer so kurzen Zeit wieder so gut geht.
Ich kann wirklich nur DANKE sagen. Danke an Prof. Dr. Marcel A. Wainright und Dr. Alfonso Padilla (+Team) für die Aufklärung, das Verständnis, die Empathie und natürlich die professionelle Behandlung und Nachsorge! DANKE, dass ihr euch der Aufgabe verschrieben habt auf das Thema aufmerksam zu machen und vor allem auch immer interdisziplinär und integrativ behandelt! Denn ich musste die Erfahrung machen, dass genau solche Ärzte fehlen!
DANKE – DANKE – DANKE !