NICO im Oberkiefer

Am 11.12.2019 kam ich erstmals in die Praxis von Herrn Padilla wegen bereits länger anhaltender Zahnschmerzen im Backenzahnbereich links. Ich wurde untersucht und es wurde ein 3D-Röntgenbild zur besseren Ansicht gemacht. Es wurde eine Entzündung festgestellt sowie eine NICO im Oberkiefer beidseits. Herr Padilla erklärte mir ausführlich, was eine NICO ist und wie sie entsteht. Ich hatte zuvor noch nie etwas davon gehört. Es wurde mir erläutert, welche chronischen Erkrankungen durch NICOs verstärkt werden und wie sich dies auch auf das allgemeine Wohlbefinden auswirkt. Da bei mir nun auch eine Zahnextraktion anstand, war ich bereit, mir die NICO in diesem Bereich, wo einst mein Weisheitszahn 28 vorhanden war, entfernen zu lassen. Ich bin eine dieser Personen, bei der die Weisheitszähne bereits im jungen Erwachsenenalter gezogen wurden … ein typisches Alter für die spätere Entstehung einer NICO. Daheim habe ich mich im Internet zu Nekrosen im Kiefer belesen und die Angaben und Fakten haben mich von der Durchführung der OP für überzeugt.

Die OP war auf den 30.11.19 festgesetzt worden. Leider sind meine Zahnschmerzen täglich schlimmer geworden und so reagierte die Praxis Padilla sofort auf meine Email vom 14.11.19 und ich konnte noch am gleichen Tag zur Not-OP kommen. Man hat sich gleich um mich gekümmert, mir erneut den Ablauf der OP und das weitere Procedere erklärt. Dann ging es los. Örtliche Narkose tat nicht weh und wirkte schnell. Die OP verlief komplikationslos und völlig ohne Schmerzen. Man hat sich zwischendurch immer wieder nach meinem Befinden erkundigt. Zahn 27 entfernt, große NICO im Bereich 28 entfernt. Dann wurden mir noch Medikamente für die nächsten Tage aufgeschrieben und einen Kontrolltermin für den nächsten Tag vereinbart.

Mir ging es nach der OP sehr gut. Mein Kreislauf war OK, so dass ich noch 2 km ruhig spazieren gehen konnte. Nach meinem langen Schmerzprozess der letzten Monate tat dies richtig gut, da ich zum ersten Mal das Gefühl hatte, dass mir jemand wirklich helfen konnte und wollte. Ein gutes Gefühl. Ich habe nach der OP keine Schmerzmittel benötigt, habe viel gekühlt und mich ausgeruht.

Am Tag nach der OP bin ich ganz anders aufgestanden. Ich fühlte mich irgendwie befreit und war guter Stimmung und war einfach ausgeruht. Das tat so gut. Bei dem Kontrolltermin war Herr Padilla sehr zufrieden mit der Wunde. Die Wunde verheilte auch zügig, sicher das Ergebnis der Eigenblutbehandlung bei der OP. Die nächsten Tage verliefen auch sehr gut, etwas Wundschmerz, aber das ist zu verkraften. Ich hatte 2,5 Wochen keine Kopfschmerzen. Als jemand, der seit seiner Jugend an chronischen Kopfschmerzen leidet, ein Erfolg! Auch jetzt fühle ich mich gestärkt, nicht so gestresst und kann Dinge ruhiger angehen. Auch meine Gesichtshaut ist besser geworden. Kleine Entzündungen heilen schneller. Ich bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis der NICO-OP.

Die nächste Zeit werde ich noch öfter bei der Praxis Padilla sein und dann besprechen, wie wir bei den anderen NICOs vorgehen. Leider hat sich gezeigt, dass ich im Unterkiefer ebenfalls NICOs habe. Vor der OP habe ich keine Angst. Und wenn das Ergebnis wie beim ersten Eingriff ausfällt, dann kann es ja nur noch besser werden.

Schade, dass sich viele Zahnärzte und auch andere Ärzte zu wenig oder gar nicht mit dem Thema NICO auskennen oder auseinandersetzen. Ich denke, dass vielen Menschen geholfen werden kann, wenn wir uns viel mehr mit Erkrankungen der Zähne und des Kiefers beschäftigen, da diese übergreifend auf unseren Körper reagieren. Auch andere Patienten/Innen berichten über positive Ergebnisse und Verbesserung Ihrer Gesundheit und Lebensqualität nach NICO-OPs.

Herzlichen Dank an den Herrn Padilla und sein sympathisches Praxis-Team.